15-Punkte-Plan

15-Punkte-Plan

Martin Pavel für die Wahlperiode 2021 bis 2026

Als Bürgermeister unserer Stadt möchte ich Wunstorf und seine Ortsteile weiterentwickeln, noch lebenswerter machen und die Bürgerbeteiligung stärken.

Deshalb verfolge ich folgende konkrete Ziele:

Mein Ziel ist es:

dass wir in den nächsten fünf Jahren mindestens 250 Bauplätze im gesamten Stadtgebiet schaffen

priorisiert in den Wunstorfer Ortsteilen

dass alle Familien in Wunstorf eine Kinderbetreuung erhalten

Um dies zu erreichen, muss ein Kita-Bedarfsplan entwickelt werden

alle Schulen mit W-LAN und moderner IT-Technik auszustatten

alle Heizungsanlagen in öffentlichen Gebäuden Zug um Zug auf erneuerbare Energien umzurüsten, die Dächer mit Solar-Anlagen zu bestücken und die Gebäude entsprechend zu dämmen, um die Umwelt direkt vor Ort zu schützen

die Hindenburgstraße in einen „Radschnellweg“ umzuwandeln, um den Weg zum Bahnhof und zum Hölty Gymnasium mit dem Rad attraktiver und sicherer zu machen

junge und innovative Unternehmen (z. B. „Start-Up-Unternehmen“) mithilfe einer finanziellen Förderung für Sach- und Personalkosten in Wunstorf anzusiedeln

dass wir eine eigene Handelsplattform aus Wunstorf für Wunstorf schaffen

Um die etablierten Unternehmen zukunftsfest zu machen, möchte ich eine regionale „31515-Online-Plattform“ ins Leben rufen, in der ansässige Unternehmen aus dem gesamten 31515-Postleitzahl-Gebiet ihre Waren und Dienstleistungen anbieten können

ein digitales Rathaus zu schaffen, in dem die Bürgerinnen und Bürger alles online erledigen können, wenn sie es wünschen

Zudem soll die Stadt Wunstorf die Menschen u. a. mithilfe der bekannten Social-Media-Kanäle über Aktuelles auf dem Laufenden halten und Feedback der Bevölkerung einholen

Bürokratie abzubauen und die Bürger­beteiligung zu stärken. Ich möchte eine moderne Alternative zur Bürgermeister­sprechstunde etablieren, die einmal im Monat online stattfinden soll

den Breitband-Ausbau massiv voranzutreiben, indem der Ausbau schnell ausgeschrieben wird

im Zweifel auch ohne finanzielle Förderung Dritter

ein modernes und bedarfsgerechtes Verkehrskonzept für die Innenstadt zu erarbeiten und Ampeln (wo baulich möglich) konsequent durch Kreisel zu ersetzen

z. B. an der „Sölter-Kreuzung“ und der „Obi-Kreuzung“. Zudem muss ein Kreisel (aus Wunstorf kommend) vor dem Mittellandkanal Richtung Autobahn gebaut werden

die verschiedenen Interessen am Steinhuder Meer miteinander in Einklang zu bringen

Wassersport und Fischerei müssen genauso möglich bleiben, wie Naherholung und Naturkunde
Dabei müssen die Belange der Wunstorfer Bevölkerung ebenso berücksichtigt werden, wie die der Touristen

das Hallenbad in Wunstorf so aufzuwerten

es soll für alle Badegäste (insbesondere Familien, Seniorinnen und Senioren, Sportlerinnen und Sportler, Saunagäste und Jugendliche) gleichermaßen attraktiv werden

auch in Zukunft einen strukturell ausgeglichen Haushalt vorzulegen, damit auch die kommende Generation finanziellen Gestaltungsspielraum hat​

eine „Wunstorfer Ehrenamtskarte“ einzuführen

die den Inhaberinnen und Inhabern dieser Karte Vergünstigungen (z. B. ermäßigter Eintritt in den städtischen Bädern) ermöglicht
Zudem möchte ich einen festen Ansprechpartner in der Verwaltung für Ehrenamtliche und deren Belange etablieren

Die ausführliche Version unseres Wahlprogramms mit dem Titel „Für Wunstorf gemeinsam entscheiden.“ finden Sie auf meiner Website unter dem Punkt “ausführliches Wahlprogramm” oder auf der Website des CDU-Stadtverbandes Wunstorf

"Entscheiden, Anpacken, Umsetzen."

Martin Pavel, Ihr Bürgermeisterkandidat für Wunstorf.​

Scroll to Top

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich werde mich bemühen, diese so schnell wie möglich zu beantworten

Ihr Martin Pavel

Mitentscheiden, wählen gehen.

12. September 2021 Kommunalwahlen in Niedersachsen.